Zum Inhalt springen

29. Januar 2021: Stadt Garbsen informiert über Corona-Impftermine

Infoschreiben wird an alle Haushalte versandt, in denen über 80-Jährige leben

Die Stadt Garbsen informiert über 80-jährige Garbsenerinnen und Garbsener mit einem Brief über die Möglichkeit, Corona-Impftermine zu vereinbaren. „Wir möchten offene Fragen der Seniorinnen und Senioren beantworten und sie bei Bedarf auch über den Brief hinaus informieren“, sagt Bürgermeister Christian Grahl.

Insgesamt werden rund 4.900 Schreiben an Seniorinnen und Senioren versandt. Dem Schreiben sind Infoblätter der Region beigelegt, die das Thema Impfterminvereinbarung übersichtlich und verständlich darstellen. Der Infobrief wird an alle in Garbsen wohnhaften Personen verschickt, die zum Stichtag 1. Februar mindestens 80 Jahre alt sind. Keinen Brief erhalten Bewohner von Alten- und Pflegeheimen. Die Corona-Impfungen erfolgen dort vor Ort durch spezielle mobile Impfteams der Region Hannover.

Die über 80-Jährigen erfahren in dem Schreiben, dass sie sich ab sofort unter Telefon (08 00) 9 98 86 65 melden können, Termine aber auch online auf der Webseite www.impfportal-niedersachsen.de vereinbart werden können. Neben der detaillierten Anreise zum Impfzentrum auf dem Messegelände stellt die Stadt Garbsen auch dar, welche Unterlagen zu den Impfterminen mitzubringen sind.

„Sollte es Ihnen gar nicht mehr möglich sein, Ihre Wohnung oder Ihr Haus zu verlassen, müssen wir Sie bitten, sich noch etwas zu gedulden. Erst wenn ein Impfstoff zur Verfügung steht, der nicht durchgehend gekühlt werden muss, können Sie zu Hause geimpft werden”, informiert Grahl.

Falls über den Brief hinaus Fragen auftauchen, können sich Interessierte an das eigens eingerichtete Infotelefon der Stadt Garbsen wenden. 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung stehen unter der Nummer (0 51 31) 70 73 33 montags bis donnerstags in der Zeit von 9 bis 15 Uhr und freitags 9 bis 12 Uhr für Fragen zur Verfügung. Eine Terminreservierung für eine Impfung ist über diesen Telefonservice nicht möglich.

Für Fragen zum Thema Corona hat das Land Niedersachsen eine Experten-Hotline eingerichtet. Diese ist unter Telefon (08 00) 9 98 86 für alle Fragen der Bürgerinnen und Bürger erreichbar. Zudem ist die Corona-Hotline der Region Hannover unter Telefon (05 11) 3 00 34 34 immer werktags von 8 bis 16 Uhr erreichbar. Das Bürgertelefon des Landesgesundheitsamtes ist montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr geschaltet unter der Nummer (05 11) 4 50 55 55. Nach wie vor ist Bürgermeister Christian Grahl auch persönlich montags bis freitags von 10 bis 11 Uhr für Bürgerinnen und Bürger unter Telefon (0 51 31) 70 77 89 zu Fragen rund um das Thema Corona erreichbar.

Vorherige Meldung: Ratsanfrage der SPD Garbsen an die Stadt Garbsen: Beauftragung externer Dienstleister im Administrationsbereich schulischer IT-Anlagen

Nächste Meldung: Antrag der Fraktionen von CDU/FDP, SPD und Die Unabhängigen im Rat der Stadt Garbsen

Alle Meldungen