Zum Inhalt springen

29. Mai 2021: Endlich beginnt der Bau des Fuß- und Radweges an der Leinestrasse

Endlich ist es so weit, laut Pressemitteilung der Stadt Garbsen soll im Juli 2021 endlich mit dem Bau des Fuß- und Radweges an der Leinestrasse begonnen werden. Vor fast genau 10 Jahren haben die Ratsmitglieder aus Stelingen unmittelbar nach der Kommunalwahl 2011 einen Antrag auf Erstellung eines Fuß- und Radweges an der Leinestr. gestellt, der auch vom Rat der Stadt einstimmig beschlossen wurde.
Claudio Provenzano Foto: SPD Garbsen

Seitens der Baudezernates wurde die Umsetzung dieses Beschlusses in einer außerordentlich zähen und bürokratischen Weise durchgeführt, dass darüber nun bereits fast zehn Jahre vergehen mussten. Obwohl der Rat die erforderlichen Haushaltsmittel für den Bau schon 2013 zur Verfügung stellte, passierte leider nichts. Auch die regelmäßigen Rückfragen und mündlichen Anträge durch das Ratsmitglied, Jens Holger Göttner, SPD, beschleunigten das Projekt nicht.

Es wurden immer wieder nur hinhaltende Argumente vortragen, die einen Bau verhinderten. „Auch ich bin als beratendes Mitglied des Ortsrates Berenbostel über die Verfahrensweise sehr verwundert, zumal es sich baulich und technisch um eine sogenannte Routinemaßnahme handelt, die bereits zigmal in der Stadt ausgeführt worden ist.“, erklärt der Bürgermeisterkandidat der SPD, Claudio Provenzano. Erst seitdem Göttner und Provenzano den Bürgermeister vor einiger Zeit gebeten haben, die Angelegenheit an sich zu ziehen, ist nun der Durchbruch erfolgt. Die vielen Bürger, die sich zwischenzeitlich immer wieder an die Ratsvertreter gewandt haben, können nun bald aufatmen; keine Kinderwagen, keine Kinder, keine älteren Personen mehr auf der Fahrbahn, sondern auf dem sicheren Fußweg. Das hätte wir aber auch schon früher haben können.

Weitere Informationen über das Anliegen sowie über das Programm von Claudio Provenzano erhalten Sie unter kontakt@claudio-provenzano.de. Unter der Internetadresse www.claudioprovenzano.de finden Sie weitere Informations-und Kontaktmöglichkeiten.

Vorherige Meldung: Ein Frühling ohne Waldfegen

Nächste Meldung: Ratsantrag der SPD Garbsen an die Stadt Garbsen: Ganztagsbetreuung ab 2026

Alle Meldungen