Zum Inhalt springen

29. Mai 2021: Ein Frühling ohne Waldfegen

Es ist Frühling, die Jahreszeit, in der die SPD Altgarbsen/Garbsen-Mitte sonst ihre klassische Aktion „Aufräumen der Garbener Schweiz“ veranstaltet. Aber aufgrund der Corona-Bedingungen muss die seit 46 Jahren ohne Unterbrechung durchgeführte Aktion in diesem Jahr verschoben werden. Wie der Abteilungsvorsitzende Wilfried Aick mitteilt, wird als neuer Termin für diese bei der Garbsener Bevölkerung beliebten Aktion der 7. August angesetzt. „Frische Luft ist zwar vorhanden“, so Aick, „aber die Vorsicht ermahnt uns doch, im Moment darauf zu verzichten, 20 oder mehr Mitwirkende zu einer koordinierten Aktion zusammenzurufen.“ Die Abteilung setzt darauf, dass im Zuge weiterer Corona-Lockerungen im August ein unbeschwertes Aufräumen möglich sein wird und es gerade in diesen Pandemiezeiten, in denen viel mehr Bürgerinnen und Bürger ihre freie Zeit in der Natur, so auch im Wald, verbringen, die Säuberungsaktion wichtiger denn je ist. Als prominenter Gast für das Aufräumen hat sich schon der SPD-Bürgermeisterkandidat Claudio Provenzano angesagt

Vorherige Meldung: SPD Altgarbsen/Garbsen-Mitte: Wahlen in großer Einmütigkeit

Nächste Meldung: Endlich beginnt der Bau des Fuß- und Radweges an der Leinestrasse

Alle Meldungen