Zum Inhalt springen

3. Juni 2021: Ratsantrag der SPD Garbsen an die Stadt Garbsen = Die SPD fordert, die Planverfahren für eine Verbindungsstraße nach Langenhagen nun schnellstens zu beginnen

Beschlussvorschlag
Der Bürgermeister startet umgehend die notwendigen Bebauungsplanverfahren für eine Verlängerung der Langenhagener Straße. Gleichzeitig wirkt er auf die Stadt Langenhagen ein, gleiches für ihr Stadtgebiet zu tun. Außerdem ist zu prüfen, welche Möglichkeiten auch schon jetzt bestehen, endlich die Belastungen in der Ortsdurchfahrt Berenbostel zu reduzieren
Ratsantrag Verbindngsstrasse nach Langenhagen Foto: SPD Garbsen

Begründung

Laut Bekanntmachung der Stadt Garbsen über die Umstufung von Straßen am 25.05.2021 ist das Verfahren zur Umstufung der Landesstraßen L382 und L390 beendet. Damit ist der Weg zu einer kommunalen Verbindungsstraße zwischen Garbsen und Langenhagen frei geworden.

Nun gilt es schnellstens die notwendigen Bebauungsplanverfahren für eine solche Verbindungsstraße zu beginnen. D.H. es müssen die Gespräche mit der Stadt Langenhagen, den Grundstückseigentümern entlang der Strecke und potentiellen Fördergebern geführt werden.

Karsten Vogel

Fraktionsvorsitzender

Vorherige Meldung: Erstmals seit langer Zeit wieder ein Info-Stand der SPD am Dorfplatz Berenbostel

Nächste Meldung: Hoher Besuch in Altgarbsen

Alle Meldungen