Zum Inhalt springen

25. November 2013: Gewalt gegen Frauen hat viele Gesichter

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November 2013 erklärt die frauenpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion Caren Marks:

Gewalt gegen Frauen ist weltweit die häufigste Menschenrechtsverletzung. Gewalt findet aber auch mitten in unserer Gesellschaft statt. In Deutschland allein sind 40 Prozent aller Frauen schon einmal Opfer von körperlicher oder seelischer Gewalt geworden. Täter sind oft Lebenspartner oder Menschen aus dem familiären Umfeld.

Es bleibt daher für uns weiterhin eine der wichtigsten gesellschaftspolitischen Aufgaben, alle Formen von Gewalt gegen Frauen zu bekämpfen und ihnen und ihren Kindern Schutz zu gewähren. Deshalb sind Hilfeeinrichtungen wie Beratungsstellen, Frauenhäuser oder das in diesem Jahr geschaltete Hilfetelefon unverzichtbare Bestandteile und müssen weiterhin gestärkt werden.
In den aktuellen politischen Verhandlungen haben wir uns erfolgreich dafür eingesetzt, dass umfassende Maßnahmen zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen gebündelt und Lücken im Hilfesystem geschlossen werden.

Vorherige Meldung: Jubilarfeier der SPD Altgarbsen/Garbsen-Mitte

Nächste Meldung: Bericht von der Wahlkreiskonferenz am 14.11.2013

Alle Meldungen