Waldfegen in der Garbsener Schweiz

Tradition seit 1974: Frühjahrsputz in der Garbsener Schweiz
Am Samstag, dem 19.3.2016, findet nunmehr zum 42sten Mal das bekannte und traditionelle Waldfegen der SPD Altgarbsen/Garbsen-Mitte statt.
Startpunkt ist um 14.00 Uhr auf dem Parkplatz am Eingang zum Trimm-Pfad. Die Teilnehmer setzen darauf, dass nun, nach dem ersten Frühlingserwachen, die Sonne weiterhin scheint und an diesem Tag aller Unrat, der wild im Wald entsorgt wurde, aufgesammelt werden kann.

Die SPD-Abteilung räumt das bei Garbsenern so beliebte Naherholungsgebiet mit dem Segen des staatlichen Forstamtes auf und ist dabei für jede Unterstützung dankbar. Aufgrund der am 1. April beginnenden Brut- und Setzzeit wird nur entlang der Wege aufgeräumt werden.
Die Garbsener Schweiz ist zwar, wie der Blaue See und die Leineaue auch, von Tennets Trassenplanungen zur ALT_091 bedroht, die SPD geht aber optimistisch davon aus, dass nach dem massenhaften Protest durch die Unterschriftensammlung und durch die neu gegründete Bürgerinitiative diese Bedrohung verhindert werden kann und und deswegen auch in den nächsten Jahrzehnten das Waldfegen stattfinden wird.
Grundsätzlich zum Mitmachen eingeladen sind am 19. März alle Bürgerinnen und Bürger, die Lust und Laune haben, sich an frischer Luft zu bewegen und etwas zur Sauberhaltung der Umwelt zu tun. „Wer in diesem Jahr den Wald genießen und auch etwas für die Umwelt tun will“, so der Abteilungsvorsitzende Wilfried Aick, „sollte jetzt zum Aufräumen kommen.“
Nach Abschluss der Aktion wird ein kleiner Imbiss gereicht, auch für Getränke ist gesorgt. Handschuhe und/oder ein Stock zum Aufpicken des Mülls sollten mitgebracht werden, alles Andere wird zur Verfügung gestellt. Die Müllsäcke spendet dankenswerterweise die Region (Firma aha), die die Aktion unterstützt und auch für die Abfuhr sorgt.

Wann & Wo

Samstag 19.03.2016
14:00 - 16:00 Uhr

Parkplatz vor dem Trimmdichweg auf der Alten Ricklinger Str.

Garbsen, OT Altgarbsen