Nachrichten

Auswahl
151113SPDvorOrtMarketwing 4774
 

SPDvorOrt bei marketwing Datenverarbeitung im großen Stil

Hinter ganz normalen Büroräumen schlägt in einem kleinen gut abgesicherten Raum das Herz des Unternehmens in Form eines Rechenzentrums, in dem Millionen von Daten aufbereitet und verarbeitet werden. Was das bedeutet stellt der geschäftsführende Gesellschafter, Manfred Hönschemeyer, am Beispiel der DLRG dar. Mit 2.800 selbständigen Ortsgruppen ist die DLRG eine der größten Sport- und Katastrophenschutzverbände in Deutschland. Bei marketwing werden für den Verband die Mitgliederverwaltung, die Werbung, das Foundraising und andere vereinsrelevanten Aktivitäten durchgeführt und konzipiert. A mehr...

 
 

Marks und Miersch: Erdkabel vor Freileitung

SPD-Landesgruppe Niedersachen/Bremen positioniert sich klar zum Thema SuedLink

Die SPD-Landesgruppe Niedersachsen/Bremen hat am vergangen Montag einen deutlichen Beschluss zum Thema SuedLink gefällt. Mit dem Titel "SuedLink: Regelfall Erdkabel, damit die Energiewende gelingt" positionieren sich die sozialdemokratischen Bundestagsabgeordneten in der kontrovers geführten Debatte rund um das Thema Netzausbau.
"Im Rahmen der parlamentarischen Beratungen rund um die Novelle des ´Energieleitungsbaugesetzes` werden wir darauf drängen, dass das Thema der Erdverkabelung im Fokus der Debatte steht. mehr...

 
 

Marks und Miersch: TenneT muss nachsitzen

Am vergangenen Mittwoch (18. Februar) hat sich die Bundesnetzagentur in einer Stellungnahme zum Antrag auf Bundesfachplanung für den SuedLink geäußert.
„TenneT muss nachsitzen, so könnte man in wenigen Worten das Ergebnis der Prüfung des Antrages durch die Bundesnetzagentur zusammenfassen.
Der Antrag TenneTs ist zu unkonkret, lässt Fragen zu Alternativen Trassenkorridoren offen und vernachlässigt in Teilen Umweltauswirkungen und raumordnerische Konflikte“, so die beiden SPDBundestagsabgeordneten Caren Marks und Matthias Miersch in einem ersten Statement. mehr...

 
141021SüdlinkVeranstaltung
 

SuedLink: Regionsweite Veranstaltung findet große Resonanz

Am vergangenen Dienstag (den 21. Oktober) hatten die vier Bundestagsabgeordneten der Wahlkreise Hannover Land I und II Dr. Maria Flachsbarth, Caren Marks, Dr. Hendrik Hoppenstedt sowie Dr. Matthias Miersch die Bürgermeister, Ortsbürgermeister, Fraktionsvorsitzenden sowie Vertreter von Bürgerinitiativen aus den betroffenen Kommunen in das Regionshaus geladen. Die rund 120 Teilnehmer wurden vom Netzbetreiber TenneT zunächst über den Verfahrensablauf und den aktuellen Stand der Vorbereitungen der alternativen Trassenverläufe in der Region informiert.
mehr...

 
 

Nächster Schritt bei SuedLink-Planung: TenneT präsentiert Alternativen zur Vorzugstrasse

Die Bundestagsabgeordneten der Wahlkreise Hannover-Land I und II Caren Marks, Maria Flachsbarth, Hendrik Hoppenstedt und Matthias Miersch begrüßen das Vorgehen des Netzbetreibers: „TenneT bemüht sich, Transparenz zu schaffen und wird am 06. Oktober mit allen Interessierten in den Dialog über die Alternativen treten“ (von 17-20 Uhr im HCC/Niedersachsenhalle). Darüber hinaus wollen die vier Parlamentarier die Vertreter der betroffenen Kommunen parteiübergreifend zu einer Konferenz einladen.
TenneT beabsichtigt, die Vorzugstrasse nebst Alternativen im November bei der Bundesnetzagentur einzureichen. mehr...

 
130912CarenNachflugverbot
 

Marks setzt sich für Nachtflugverbot ein

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Caren Marks setzt sich für ein Nachtflugverbot am Flughafen Langenhagen ein. „Das Thema Lärm hat in den vergangenen Jahren immer mehr an Bedeutung zugenommen, weil die Lärmbelastungen insbesondere durch den Flugverkehr steigen“, erläutert die Wahlkreisabgeordnete. Die Region Hannover gelte inzwischen als eine der verlärmtesten Regionen Deutschlands. Lärm macht krank und eine dauerhaft gestörte Nachtruhe, das wird inzwischen durch zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen bestätigt, ist besonders gesundheitsgefährdend. M mehr...

 
130701SPDvorOrtStadtwerke
 

SPD vor Ort - Besuch der Stadtwerke Garbsen

Im Rahmen der Besuchsreihe „SPD vor Ort“ informierten sich die Mitglieder der SPD-Ratsfraktion über die verschiedenen Geschäftsfelder der Stadtwerke. Der Geschäftsführer, S. Hahnefeld, und der Vertriebsleiter, D. Grunwald, gaben einen Überblick über die Geschäftstätigkeiten und die nationalen Rahmenbedingungen unter denen die Energieversorgung derzeit erfolgt. mehr...

 

 

 
1 2 3 4